SecurePIM

iPhone und iPad im Unternehmen? Ja. Sicher.

Ihr Upgrade in die Business-Class.

Mit Apples mobilen Lösungen macht das Arbeiten einfach mehr Spaß. Für Unternehmen hört der aber auf, wenn es um die Sicherheit im Umgang mit sensiblen Geschäftsdaten geht. Geräte gehen verloren, private und geschäftliche Daten werden vermischt, die IT-Abteilung kann die Vielzahl der mobilen Geräte weder verwalten noch vor einem unbefugten Zugriff schützen.

SecurePIM bietet erstmals eine wirklich sichere Lösung, damit Sie Ihr iPhone und iPad auch im Business-Umfeld sicher und uneingeschränkt nutzen können. Greifen Sie mit nur einer App zentral auf Ihre Firmen-E-Mails, Kontakte, Termine und Dokumente zu. Der Personal Information Manager erfüllt die höchsten Sicherheitsanforderungen von Unternehmen und ist dabei genauso einfach und intuitiv zu bedienen, wie Sie es von Apple gewohnt sind.

1. Höchste Sicherheit für mobile Endgeräte

Sensible Firmendaten sind auf mobilen Endgeräten nicht sicher. Geräte gehen verloren oder werden gezielt gestohlen, die Datenkommunikation findet häufig im ungesicherten öffentlichen Raum statt, beispielsweise an Flughäfen. Bestehende Sicherungsmaßnahmen bieten da nur unzureichenden Schutz.

Mit SecurePIM schaffen Sie auf Ihren mobilen Geräten einen geschützten Bereich für wichtige Firmendaten und schützen dieses wertvolle Kapital so zuverlässig vor unbefugtem Zugriff.

2. iPhone und iPad im Unternehmen? Ja. Sicher.

Auch wenn es vom Unternehmen untersagt wird: Mitarbeiter finden immer Mittel und Wege, um mit ihrem iPhone oder iPad auch auf geschäftliche Daten zuzugreifen – etwa über private E-Mail-Konten oder Onlinedienste wie Dropbox. Die Sicherheitsrisiken sind dabei oft nicht einmal bekannt. Secure-PIM bietet eine kontrollierbare Lösung, damit der Zugriff auf Ihre Geschäftsdaten sicher erfolgt.

3. Trennung von geschäftlichen und privaten Daten

SecurePIM legt alle geschäftlichen Informationen innerhalb eines geschützten Bereichs auf dem mobilen Gerät ab. Business-Daten werden damit zuverlässig von privaten Daten getrennt. SecurePIM beinhaltet das Mobile-Application-Management-Portal, mit dem sich der Datenzugriff einfach kontrollieren und konfigurieren lässt. Damit wird eine Bring-Your-Own-Device-Strategie erst möglich.

5. Einfache Integration ins Unternehmen

Die Einführung von SecurePIM im Unternehmen ist genauso unkompliziert wie dessen Nutzung; SecurePIM kann nahtlos in Ihre IT-Landschaft integriert werden:

  • Unterstützung von Microsoft Exchange Server
  • Dokumentenzugriff auf Microsoft SharePoint oder OpenText
  • Auf Wunsch kann SecurePIM in Ihre vorhandene Public-Key-Infrastruktur (PKI) integriert werden.

Maximale Sicherheit „made in Germany“.

SecurePIM erfüllt die höchsten und strengsten Sicherheitsstandards, wie sie in deutschen Unternehmen Geltung haben und im Bundesdatenschutzgesetz vorgeschrieben sind. Sämtliche Dateien wie E-Mails, Dokumente oder Kontakte werden mit Hilfe starker Verschlüsselungsalgorithmen, die auf dem persönlichen Schlüssel des Benutzers basieren, in dem hermetisch abgetrennten Sicherheitscontainer von SecurePIM abgelegt. Die Authentifizierung an SecurePIM erfolgt über Passworteingabe gemäß den internen Richtlinien des Unternehmens. In der höchsten Sicherheitsstufe erfolgen Authentifizierung und Entschlüsselung über eine Smartcard (ISO 7816).

Damit ist ein Zugriff auch bei einem gezielten Diebstahl des Geräts mit sofortiger Deaktivierung der Netzwerkverbindung nicht möglich. Durch die strikte Trennung geschäftlicher und privater Daten auf dem mobilen Gerät berücksichtigt SecurePIM zuverlässig die Vorgaben des Arbeitnehmerdatenschutzes. Der Benutzer kann sein mobiles Gerät uneingeschränkt privat nutzen, über das Mobile-Application-Management-Portal behält das Unternehmen jedoch die volle Kontrolle über alle unternehmensrelevanten Daten und kann seine internen Sicherheitsrichtlinien durchsetzen. Auf die persönlichen Daten des Benutzers kann das Mobile-Application-Management dabei nicht zugreifen.

Die SecurePIM-App ist eine Entwicklung des deutschen Softwareunternehmens virtual solution AG. Sämtliche sicherheitsrelevanten Bereiche der App sowie des zugehörigen Management-Portals sind exklusiv vom Hersteller in Eigenentwicklung erstellt und damit zu hundert Prozent „made in Germany“.

Kontaktdaten:

zaubzer.deC 4, 14 • 68159 Mannheim

Michael Steinfatt

Tel.: +49 (0) 621 771981

Email: michael.steinfatt@zaubzer.de